SAP Systemkopie Weitere Informationen - SAP Corner

Direkt zum Seiteninhalt
Weitere Informationen
Durchführung des Datenbankimports
Unternehmen mit Backup-Systemen können diese für eine Mandantenkopie nutzen und somit an der Rechenleistung des Produktivsystems sparen. Die Last des Kopierens fällt dabei jedoch auf das SAN. Weil die Ausfallsicherheit durch die Zweckentfremdung des Backup-Systems eingeschränkt ist und das Speichernetz zusätzlich belastet wird, sollten Anwender die Laufzeit dieser Refresh-Variante möglichst gering halten.

Gerne beraten wir Sie und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen die passendste Lösung für Sie – sodass Sie zu 100% von der Systemcopy as a Service profitieren. Sprechen Sie uns an.
SAP Systemkopien automatisiert durchführen
Vorbereitung vor der Systemkopie - Es werden alle Informationen über Transportaufträge evaluiert und gesammelt, die auf dem Zielsystem der Systemkopie wieder reimportiert werden sollten: Bereits freigegebene Transportaufträge, die noch nicht auf Produktion gelandet sind. Offene Transportaufträge, die die Systemkopie überstehen sollen (Entwicklungsstand beibehalten). Die jeweiligen Besitzer der Transporte haben die Möglichkeit, eine obsolete Entwicklung zu verwerfen.

Den Datenbankimport kann über verschiedene Tools durchführen. Der Sapinstaller bietet eine funktionierende Möglichkeit die Datenbank sauber zu importieren.

Tools wie "Shortcut for SAP Systems" ergänzen fehlende Funktionen im Bereich der SAP Systemkopie.

Einige Beispiele von selektierbaren Einstellungen des Zielsystems, die automatisch übernommen werden können: RFC-Verbindungen und Zertifikate, Report-Varianten des Zielsystems, logische Pfade des Zielsystems, Einrichtung des Transportsystems, ABAP Versionsverwaltung, Systemprofile und Betriebsarten, Hintergrundjobs, Benutzer und Rollen, Einstellungen von SAPConnect, ALE Einstellungen, Texte des Login-Bildschirms, Entwickler und Objektschlüssel, Übernahme der Spoolserver, Logische Systeme.

Die SAP-Basis ist das Fundament eines jeden SAP-Systems. Viele nützliche Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite: www.sap-corner.de.

Die Zuordnung erfolgt über eine Text-Datei, die dem MigrationMonitor als Parameter ‚ddlMap = mapDDL_txt‘ mitgegeben und von diesem ausgewertet wird.
SAP Corner
Zurück zum Seiteninhalt